Freitag, 8. Juni 2012

Neuer Rechner ist fertig!

Wie hier schon angekündigt habe ich mir einen neuen Rechner bestellt und der ist mittlerweile fertig zusammengebaut und installiert. Die Hardwareliste habe ich in diesem Post schon geschrieben und werde sie nicht wiederholen.

Es ist schon eine Weile her seit ich zuletzt einen Rechner zusammen gebaut habe aber wenn man genau im Kopf hat was mann will führt daran kein Weg vorbei. Hat auch richtig Spaß gemacht und ich habe mir nicht mal weh getan - das Gehäuse bietet aber auch keine Chancen um sich zu verletzen.

Also erst mal alles auspacken und zurecht legen:



  
Die Gehäuselüfter und auch die original Lüfter des H100 habe ich vollständig gegen die dem jeweiligen Zweck angemessenen Noctua ausgetauscht. Nach dem Einbau sieht das dann so aus:





Und vollständig fertig aufgebaut sind wir dann hier:



Die Noctua Lüfter machen einen super Job, sind recht leise und das Lüftergeräusch ist generell nicht unangenehm. Nachdem ich im Kopf den Radiator des H100 verbaut habe ist das Gehäuse recht offen wodurch es nicht vollständig unhörbar ist aber dennoch, der gesamte Rechner ist für mein Empfinden leise genug!

Der H100 mit den beiden Noctua (NF-F12) läuft auf niedrigster Stufe und hält damit die CPU im Normalbetrieb um die 35 °C, unter Vollast wird es schon mehr nur habe ich das bisher noch nie für einen längeren Zeitraum geschafft ohne einen Benchmark zu bemühen.

Der Prozessor ist absolut ein Performance Monster und das Ding auszulasten eine Herausforderung. Einer meiner Problem-Usecases am alten Rechner war das RAW Konvertieren meiner Fotos was schon ziemlich lange gedauert hat. Ich habe leider keine exakten Werte mehr aber einige Sekunden pro Stück waren es schon. Mit diesem Rechner 0,27 Sekunden :D das macht Freude!

Man könnte sicher noch einiges mit Übertakten heraus holen aber wozu? Ich habe aktuell keinen Usecase der das Ding vollständig auslastet. Auch wenn ich mehrere VMs starte arbeitet er zwar unter Last aber die 100% habe ich noch nicht gesehen...

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings - 2 meiner Speichermodule wurden nicht erkannt. Das UEFI BIOS meldet für die beiden einen Fehler in jeder Bank. Naja was solls, geht zurück an Amazon und die neuen Riegel werden eben nächste Woche eingebaut. 16GB sind ja zumindest mal ein guter Einstieg ;)


Verdammtes UEFI
Ich kann gar nicht sagen was mich das Ding Nerven gekostet hat! Ubuntu aufsetzen überhaupt kein Problem. Einfach mit der alternativen Installer CD und schon wird grub-uefi verwendet. Man muss natürlich eine UEFI Partition anlegen aber das ist ja bekannt wenn man sich vorher informiert wie man das Setup macht.

Was mich Nerven ohne Ende gekostet hat war das Setup von Windows7! UEFI verwendet GPT und keine MBR Platten mehr nur kann das Win7 Setup erst auf GPT schreiben wenn das Setup im UEFI Modus gestartet wurde (und es muss Win7 x64 sein).

Sollte ja kein großes Thema sein ... jaja hab ich gedacht! Die Firmware des ASUS Sabertooth X79 bietet solange keine Möglichkeit die DVD im UEFI Modus zu starten bis man sich sein eigenes Setup Image gebaut hat das der erwarteten Struktur entspricht. Kann sein, dass meine Images einfach nicht auf UEFI ausgelegt sind aber das hat mich viel Zeit gekostet. Geholfen hat mir dann letztendlich  dieser Link wo das Vorgehen beschrieben ist.

Sobald das Image so vorbereitet und im UEFI Modus gebootet wurde läuft das Setup wie gewohnt und alles ist shiny! Tja nachdem man die Lösung hat ist es immer ganz einfach und eh klar. Egal habe ich zumindest auch gleich einiges über UEFI gelernt bis ich das gefunden habe.

Mein Dual Boot funktionier nun so, dass ich beim Booten das Boot Menü aufrufe (F8 wie zu BIOS Zeiten) und den entsprechenden UEFI Boot Eintrag für mein gewünschtes OS auswähle. Ich muss sagen das ist eine sehr schöne Lösung und mindestens so angenehm wie die Auswahl aus Grub.


Desktops



Und auch noch paar Benchmark Werte von Cinebench:



Entropia Universe habe ich auch mal schnell angeworfen (Cry2 Engine) und jup höchste Auflösung geht ohne mit der Wimper zu zucken :) So soll das sein!


tl;tr
Neuer Rechner - geil!

Update:

Gestern ist der RAM Austausch von Amazon gekommen und nun ist der Rechner wirklich fertig - mit 32GB RAM. Wenn ich nicht gerade VMs anwerfe schaut die Speicherbelegung recht lustig aus :D

Keine Kommentare:

Kommentar posten